Naturpark zum Genießen und Verschenken

Liebevoll hergerichtete Geschenkpakete und Genusskörbe gefüllt mit Quendel-Produkten und Spezialitäten aus dem Naturpark Mühlviertel. Kulinarische Köstlichkeiten von bester Qualität, deren Produktion zum Schutz der Landschaft beiträgt. Das ideale Geschenk für jeden Anlass.

Erhältlich sind die Spezialitäten beim örtlichen Nahversorger.

Kaufhaus Haunschmid, 4324 Rechberg 15, T: +43 (0) 7264 4613 oder info@gasthof-haunschmid.at, www.gasthof-haunschmid.at.

NEU: Bio-Berghof-Laden in Bad Zell

Im Herbst neu eröffnet wurde der Bio-Berghof-Laden der Familie Hunger in Bad Zell. Verschiedene Produkte und Erzeugnisse aus dem eigenen Betrieb darunter Getreide-Produkte, Nudeln, Gemüse, Sirupe, vegane Aufstriche, Chutneys, Kräuteröl- und essig. Unser Tipp: Quendel-Sirup „d-Wiesn“ und  Quendelkekse.

Geöffnet immer Dienstag 18.30 – 19.30 Uhr und Freitag 13.00 – 17.00 Uhr.

Hier geht’s zum Online-Bestellshop zum Vorbestellen der Produkte.

Kontakt:
Familie Hunger, 4283 Bad Zell, Erdleiten 2, T: +43 (0) 7263 6110 oder info@bioberghof.at

Arche Natur – Naturladen in St. Thomas

Weihnachtsduft liegt in der Luft in der Arche Natur, vom handgemachten Trüffel-Pralinen, Gewürzen, Filz, Dufterlebnissen bis hin zu wundervollen Drinks nach den Rezepturen der Hildegard von Bingen, erlesenen Weinen und vieles mehr, findet hier jeder das passende Geschenk.

Öffnungszeiten: Dienstag 14.00 – 19.00 Uhr und Freitag 14.00 – 19.00 Uhr oder nach telefonischer Terminvereinbarung.

Kontakt:
Gertrude Riegler, Untermaseldorf 10, 4363 Pabneukirchen, T: +43 (0) 7265 5382 oder archenatur@hotmail.com

Hol dir die Naturpark_App_Foto_Wahl

Stoakraftweg – Gehen für’s Wohlergehen!

Naturpark kennenlernen am Stoakraftweg: Einer Perlenkette gleich reihen sich die schönsten und außergewöhnlichsten, geologischen und kulturellen Plätzen der vier Naturparkgemeinden aneinander. Im gemütlichen Auf und Ab gelangt man Schritt für Schritt zu mehr Wohlbefinden.
Idealer Begleiter ist die Naturpark-Mühlviertel-App: So stehen Ihnen die Wegstrecken, Startpunkte und viele interessante Naturinformationen bequem am Handy zur Verfügung. Kostenlos im App-Store.

Nähere Infos zum Stoakraftweg

Die Stoakraftweg-Karte ist um € 2,- im Tourismusbüro Bad Zell, im Naturparkbüro Rechberg, bei den Gemeindeämtern und Tourismusbetrieben erhältlich
Gerne wird Ihnen die Karte auch per Post zugesandt. Anfragen an: Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt, Tel. 05 07263 21, anfrage@muehlviertel.at.

Stoakraftweg-Pauschalangebot

Umweltbaustelle 2020

Pflege der Pfarrwiese in St. Thomas am Bl.

Auch heuer hat sich Ende September wieder ein Team aus engagierten freiwilligen Helferinnen und Helfern zusammengetan und die Pfarrwies’n in der Gemeinde St. Thomas am Bl. gemäht. Es ist eine Freude zu sehen, wie sich durch die kontinuierliche Pflege die Wiese zu einem wahren Naturjuwel entwickelt hat und so seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet.

Ein herzliches Dankeschön an das fleißige Team, denn nur mit ihrer Hilfe, ist der Erhalt dieser besonderen Feuchtwiese mit seltenen Arten wie Knabenkraut, Fieberklee und Sonnentau möglich.

Pilz_Workshop_Foto_Hermann_Fleischanderl

Heil- und Vitalpilze für die Hausapotheke: Fr, 18. Sep. 2020, 14 – 18 Uhr

Workshop zur Verarbeitung von Heil- & Vitalpilze

Auch in unseren Wäldern gibt es genügend Heil- und Vitalpilze. Nachdem wir euch einige wichtige vorgestellt haben, wollen wir diese auch verarbeiten in einem gemeinsamen Workshop. Die Spanne reicht vom Zerkleinern, Trocknen, Herstellen von Tinkturen, Likören, Tees, Extrakte, Kapseln, Salben, Wundwatte. Wir werden alles Schritt für Schritt erklären und in der Praxis durchführen. Von allem darf man sich etwas mit nach Hause nehmen. So werden wir uns eine kleine Hausapotheke der Heil- und Vitalpilze zusammenstellen.

Ort: Großdöllnerhof in Rechberg
Kosten: Erw. € 30,- (incl. Material und Unterlagen)
Mitzubringen: Wetterangepasste Freizeitkleidung
Leitung: Monika und Hermann Fleischanderl (Natur- und LandschaftsvermittlerIn, Pilzexperten)

Anmeldung erforderlich:
Monika Fleischanderl, +43 (0)660/353 90 19 oder oe5mom@gmx.at
Infos auch auf www.naturdetektive.at

Hinweis: Entsprechend den geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen mit der nötigen Distanz, dafür mit viel Nähe zur Natur.

 

Landartprojekt_2020_Willi_Katteneder_under_pressure

„under pressure“ – Landart am Großdöllnerhof

„Ein großer Granitstein in einem Bett dient dem Künstler Willi Katteneder als ironische Metapher für die derzeitigen Blockaden unserer Komfortzonen.“ Aktuell am Großdöllnerhof in Rechberg zu sehen.  Mehr lesen

Krenbetn_Fingerwurm_Foto Barbara Derntl

Krenbetn & Fingerwurm: So, 13. Sep. 2020, 14 – 17.30 Uhr

NATURSCHAUSPIEL: Zeitreise mit Agnes und Karli ins Jahr 1920

Wir besuchen die Geschwister Agnes & Karli im Jahr 1920, die uns von ihrem Alltag am Großdöllnerhof „erzählen“. Wir erkunden ihre Lieblingsplätze und erfahren, wie sie mit ihren Eltern ohne
Traktor und ohne Strom den Hof bewirtschaften konnten. Es gab damals auch keine Apotheke, daher kannten die Menschen viele wertvolle Heilmittel aus der Natur. So half die Krenbetn (Krenkette) gegen Fieber und der Spitzwegerich gegen den Fingerwurm (Nagelbettentzündung). Nach unserer Tour durch den Naturpark verkosten wir einen Hustensirup, schnitzen einen Wanderstock, rebeln Kräuter für köstliche Tees und basteln eine Kette aus Kren.

Treffpunkt: Dorfplatz in Rechberg
Kosten: Erw. € 7,- / Kinder € 6,- (incl. Material)
Ermäßigung Naturpark-Mitglieder € 2,-
Mitzubringen: Wetterangepasste Freizeitkleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung/Getränk für unterwegs
Leitung: Andrea Thauerböck (Natur- und Landschaftsvermittlerin)

Anmeldung erforderlich:
Andrea Thauerböck, Tel. 0680/814 48 903 oder www.naturschauspiel.at bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.

Hinweis: Für Gruppen/Familien ab 7 Personen auch zum individuellen Termin möglich.
Entsprechend den geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen mit der nötigen Distanz, dafür mit viel Nähe zur Natur.

Sommerschnittkurs_2020_Fotos_Gaisberger_Johann

Sommerschnitt-Kurs: Sa, 4. Juli 2020, 9.00 – 16.30 Uhr

Müssen Erdbeeren geschnitten werden? Wie sieht es mit Himbeere, Brombeere oder Heidelbeere aus? – Wann ist da der richtige Schnittzeitpunkt gekommen? Der Sommerschnitt ist für fruchttragende Stauden und Obstgehölze keine Alternative sondern eine notwendige Maßnahme. So können der Ertrag und die Gesundheit langfristig gefördert werden.
Bei diesem Kurs erfahren Sie Wissenswertes über die Grundlagen, Schnittkunde, Werkzeug bis hin zu Sonderkulturen und Formen. Unter fachkundiger Anleitung wird die sichere Schnittführung in der Praxis geübt.

Uhrzeit/Ort: 9-12 Uhr: Theorie am Großdöllnerhof, anschl. Mittagspause / ca. 13.30 – 16.30 Uhr: Praxisteil im Obstgarten
Kosten: Erw. € 37,- / Naturparkmitglieder € 29,- (incl. Unterlagen, excl. Verpflegung/Mittagessen)
Mitzubringen: Eigenes Schnittwerkzeug, wenn vorhanden.
Leitung: Johann Gaisberger (Landschaftsgärtner, zertifizierter Baum- und Obstbaumpfleger, Landwirt)
www.johga.at

Anmeldung erforderlich:
Johann Gaisberger, Tel. +43 (0)664/20 41 156 oder naturbaumgarten@johga.at bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.

 

Naturpark_Forscher_Foto Naturpark_Mühlviertel

Video- und Fotowettbewerb im Naturpark

Unter dem Motto „Wir schaun‘ auf unsere Insekten!“ veranstaltet der Naturpark Mühlviertel einen Video- und Fotowettbewerb. Machen Sie mit und schicken Sie uns ihre besten Videos bzw. Fotos und gewinnen Sie tolle Preise.

Und so funktioniert’s: Laden Sie ihr bestes Kurzvideos (max. 30 Sek.) oder Foto hoch. Einsendungen sind auch per Mail info@naturpark-muehlviertel.at oder Post (auf USB oder CDR) an Naturpark Mühlviertel, 4324 Rechberg 9 möglich. Bitte die unterzeichneten Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärung mitschicken.

Einsendeschluss ist der 15. August 2020.

Eine Fach-Jury wird im September 2020 die besten Videos/Fotos auswählen. Die Prämierung erfolgt beim Familiennachmittag am Sa, 19. Sep. 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.

Hier geht’s zum Wettbewerb