Landart_Beweggrund_Foto_Willi_Katteneder_web

Beweggrund – LandART am Großdöllnerhof in Rechberg

Das heurige Landart-Projekt des Künstlers Willi Katteneder thematisiert auf ironische Weise den rapiden Verlust von wertvollem Boden in Österreich. Vom nackten Grus-Untergrund über die dünne, wertvolle Bodenschicht, wird die Verletzlichkeit unserer Lebensgrundlage auf drastische Weise aufgezeigt.  Mehr lesen

Filz_u_Freude_Mohngläser_Foto_Riedl-Mandak

Filz-Workshop: Sa, 31. Juli 2021, 9-12; 13-16 Uhr

Thema Mohnblüte: Herstellung selbst gefilzter Unikate

Den Filzprozess kennenlernen, verstehen, spüren und kreativ umsetzen. Dieser Workshop steht ganz im Zeichen der Mohnblume. Verwendet werden nur feinste Naturmaterialien. Unter fachkundiger Anleitung entstehen so dekorative Kunstwerke für das eigene Zuhause. Neben dem praktischen Arbeiten erfahren wir Wissenswertes über die Wolle und das Filzhandwerk.

Wahlweise als 3 und 6 Stunden Kurs:
Dauer: 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Kosten: 3 Std. Erw. € 50,- (incl. Snack, excl. Material)
6 Std. Erw. € 100,- (incl. Verpflegung, excl. Material)

Ort: Filz-Atelier, 4283 Bad Zell, Rieglstraße 52

Infos & Anmeldung: Petra Riedl-Mandak (Filzkünstlerin), Tel. +43 (0)660/169 88 26, www.filz-und-freude.at

Hinweis: Keine Vorkenntnisse nötig. Material kann beim Kurs erworben werden.

Es gelten die aktuellen Corona Sicherheits- und Hygieneregeln.

 

 

 

Collage_Wildkräuterhoops

Sommerliche Wildkräuter-Hoops: Fr, 30. Juli 2021, 15-18 Uhr

Kreatives Arbeiten mit Wildkräutern im Trend der Flower-Hoops

Wir erkunden gemeinsam die wunderbare Welt der Wildkräuter rund um den Großdöllnerhof. Dabei werden die gängigsten Wildkräuter und deren Verwendung vorgestellt. Anschließend sammeln wir Wildkräuter als Material für unseren Wildkräuterhoop. Dabei legen wir entweder ein Thema fest, zu dem wir einen Wildkräuterkranz binden wollen, oder es entsteht ein wilder und kreativer Wildkräuterhoop.

Kosten: Erw. € 44,- (incl. Unterlagen, Holzhoop, Bindebast & Bänder)
Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen
Leitung & Anmeldung: DI Marlies Resch (Kräuterpädagogin und Floristin), +43 (0)664/55 80 295, www.quendelgruen.at

Anmeldung bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.
Hinweis: Es gelten die aktuellen Corona Sicherheits- und Hygieneregeln.

 

Zertifizierung Naturpark_Mittelschule_Bad Zell

5. Naturparkschule ausgezeichnet

Wir gratulieren herzlich der Mittelschule Bad Zell zu ihrer Zertifizierung als Naturparkschule. Beim Festakt präsentierten die Schülerinnen und Schüler mit viel Begeisterung und Engagement zahlreiche Naturparkaktivitäten. Hier geht’s zu den Bildern der Zertifizierungsfeier.

NEU: Bio-Kracherl und Apfelsaft g’spritzt für unterwegs

Passend zur heißen Jahreszeit gibt es die wohlschmeckenden Säfte vom Mühlviertler Bio-Berghof Hunger jetzt auch in der kleinen 0,33-l-Glasflasche. Ideal für unterwegs und als willkommener Durstlöscher für Zwischendurch.

Das Bio-Kracherl und der Bio-Apfelsaft g’spritzt sind im Berghof-Laden in Bad Zell und im Kaufhaus Haunschmid in Rechberg erhältlich.

Berghof-Laden: Familie Hunger
Erdleiten 2, 4283 Bad Zell
Tel. 07263/6110
www.berghofladen.at

Naturerlebnis ganz persönlich: Individuelle Touren zum Wunschtermin für 3-6 Personen

Die Beschäftigung mit der Natur lässt uns Durchatmen und tut der Seele gut. Wir laden Sie ein, nutzen Sie die Gelegenheit für ihr persönliches Naturerlebnis. Acht ausgewählte Touren sind für Kleingruppen/Familien von 3-6 Personen zum individuellen Wunschtermin möglich.

Egal ob Familienausflug oder Wanderung mit Freunden, eine Tour mit einem erfahrenen Naturpark-Profi ist eine willkommene Abwechslung und eignet sich auch wunderbar als Geschenk. Hier geht’s zu ihrem Naturerlebnis

Weitere Angebote im Naturpark-Programm 2021

Die Welt der Insekten: Sa, 10. Juli 2021, 13 – 17 Uhr

Was krabbelt da? – Vielfalt erkennen und erleben
Bei einer gemeinsamen Wanderung durch Wald, Wiese und Flur möchten wir euch die kleinen Käfer, Wanzen, Schmetterlinge, Heuschrecken usw. näherbringen. Sie, die im Kreislauf der Natur eine so wichtige Rolle spielen und dennoch stark gefährdet sind. Mit Fakten, Spiel, Spaß und vielen Geschichten möchten wir euch eine etwas andere Sicht auf diese sechsbeinigen Tiere geben.

Treffpunkt: Parkplatz Großdöllnerhof in Rechberg
Kosten: Erw. € 18,-
Mitzubringen: Feste Schuhe, Sitzunterlage und evt. Becherlupe
Leitung: Monika und Hermann Fleischanderl (Natur- und LandschaftsvermittlerIn, Dipl. Kräuterpädagogen, Pilzexperten)

Anmeldung erforderlich:
Monika Fleischanderl, Tel. 0660/353 90 19, oe5mom@gmx.at, www.naturdetektive.at bis spätestens Donnerstag Mittag vor der Veranstaltung.

Hinweis: Für unser aller Gesundheit, gelten die Corona Sicherheits- und Hygienebestimmungen.

Hauptpreis_Anja_Rieder_Foto_Barbara_Derntl

Wir schaun‘ auf unsere Insekten

Im Rahmen des Fotowettbewerbes „Wir schaun‘ auf unsere Insekten“ wurden die Gewinnerinnen ermittelt und Obmann Vize-Bgm. Martin Moser hat die Preise überreicht. Der Hauptpreis geht an Anja Rieder aus Allerheiligen, die mit ihren großartigen Bildern überzeugt hat. Wir gratulieren den Preisträgerinnen recht herzlich und bedanken uns für die Teilnahme.

Hier geht’s zu den Bildern der Preisverleihung

Amphibienschutz im Naturpark

Um Amphibien ihre beschwerliche Reise zum Laichgewässer, dem Rechberger Badesee, zu erleichtern wurde mit tatkräftiger Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern ein Schutzzaun errichtet. Und es hat sich gelohnt, 150 Erdkröten, mehr als 500 Teich-, Berg- und auch einige Kammmolche konnten dadurch sicher an ihr Ziel gebracht werden. Besonders freut es uns, dass sich die Population wieder etwas erholt hat. Im Vergleich zur letzten Zählung hat sich die Anzahl beinahe verdoppelt. Das ist ein wertvoller Beitrag zum Erhalt der heimischen Amphibienarten, die allesamt auf der roten Liste stehen. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Großdoellnerhof_Foto_Barbara_Derntl_HP

Geschichte des Großdöllnerhofes auf ServusTV

Interessanter Beitrag: Am So, 25. April 2021, 19.45 Uhr wird die „Hoagascht“-Sendung mit dem Titel „Mein Bauernhaus – Mühlviertler Stoabloß-Höfe“ auf ServusTV ausgestrahlt. Der typische Mühlviertler Baustil der Stoabloß-Höfe steht dabei im Mittelpunkt. Unter anderem wird auch der Geschichte des Großdöllnerhofes in Rechberg nachgegangen.