Erhalt wertvoller Flächen – Pflege der Pfarrwiese in St. Thomas am Bl.

Auch heuer hat wieder ein Team aus engagierten freiwilligen Helferinnen und Helfern den feuchten Teil der Pfarrwies’n in der Gemeinde St. Thomas am Bl. gemäht. Es ist eine Freude zu sehen, wie sich durch die kontinuierliche Pflege die Wiese zu einem wahren Naturjuwel entwickelt hat und so seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet.

Ein herzliches Dankeschön an das fleißige Team, denn nur mit Eurer Hilfe, ist der Erhalt dieser besonderen Feuchtwiese mit seltenen Arten wie Knabenkraut, Fieberklee und Wollgras möglich.

Landart_Beweggrund_Foto_Willi_Katteneder_web

Beweggrund – LandART am Großdöllnerhof in Rechberg

Das heurige Landart-Projekt des Künstlers Willi Katteneder thematisiert auf ironische Weise den rapiden Verlust von wertvollem Boden in Österreich. Vom nackten Grus-Untergrund über die dünne, wertvolle Bodenschicht, wird die Verletzlichkeit unserer Lebensgrundlage auf drastische Weise aufgezeigt.  Mehr lesen

Naturerlebnis ganz persönlich: Individuelle Touren zum Wunschtermin für 3-6 Personen

Die Beschäftigung mit der Natur lässt uns Durchatmen und tut der Seele gut. Wir laden Sie ein, nutzen Sie die Gelegenheit für ihr persönliches Naturerlebnis. Acht ausgewählte Touren sind für Kleingruppen/Familien von 3-6 Personen zum individuellen Wunschtermin möglich.

Egal ob Familienausflug oder Wanderung mit Freunden, eine Tour mit einem erfahrenen Naturpark-Profi ist eine willkommene Abwechslung und eignet sich auch wunderbar als Geschenk. Hier geht’s zu ihrem Naturerlebnis

Weitere Angebote im Naturpark-Programm 2021

Hauptpreis_Anja_Rieder_Foto_Barbara_Derntl

Wir schaun‘ auf unsere Insekten

Im Rahmen des Fotowettbewerbes „Wir schaun‘ auf unsere Insekten“ wurden die Gewinnerinnen ermittelt und Obmann Vize-Bgm. Martin Moser hat die Preise überreicht. Der Hauptpreis geht an Anja Rieder aus Allerheiligen, die mit ihren großartigen Bildern überzeugt hat. Wir gratulieren den Preisträgerinnen recht herzlich und bedanken uns für die Teilnahme.

Hier geht’s zu den Bildern der Preisverleihung

Amphibienschutz im Naturpark

Um Amphibien ihre beschwerliche Reise zum Laichgewässer, dem Rechberger Badesee, zu erleichtern wurde mit tatkräftiger Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern ein Schutzzaun errichtet. Und es hat sich gelohnt, 150 Erdkröten, mehr als 500 Teich-, Berg- und auch einige Kammmolche konnten dadurch sicher an ihr Ziel gebracht werden. Besonders freut es uns, dass sich die Population wieder etwas erholt hat. Im Vergleich zur letzten Zählung hat sich die Anzahl beinahe verdoppelt. Das ist ein wertvoller Beitrag zum Erhalt der heimischen Amphibienarten, die allesamt auf der roten Liste stehen. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Naturkalender_Naturparke_ooe

Naturbeobachtung vor der eigenen Haustür

Bäume und Sträucher stehen vor dem Blattaustrieb, die ersten Zitronenfalter flattern im Garten – die Natur erwacht. Wussten Sie, dass Sie bei Spaziergängen in der Natur der Klimaforschung helfen können? Einfach die kostenlose Naturkalender Oberösterreich App herunterladen und die eigenen Tier- und Pflanzenbeobachtungen eingeben. Mehr Infos auf www.naturkalender-oberoesterreich.at

Über den Klimawandel und seine Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen in den OÖ. Naturparken informiert die 2020 erschienene Broschüre. „Früher war alles später“ – Klimawandelbroschüre zum Downloaden

Naturpark-Programm_2021

Naturpark-Programm 2021
Unser Jahresprogramm bietet eine bunte Vielfalt an Erlebnisführungen, Workshops und Veranstaltungen. Fast alle Angebote finden in der freien Natur statt. Es wird auf die geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen geachtet und die Gruppengröße wird möglichst klein gehalten. Viele der Naturerlebnisse sind schon ab 7 Personen zum individuellen Wunschtermin möglich. Wir freuen uns auf ihre Anmeldung.

Hier geht’s direkt zu den Terminen.
Alle Termine und viele weiter Infos finden Sie auch auf unserer kostenlosten Naturpark-App.

Abenteuer Natur 2021
Erlebnisangebote speziell für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen.
Abenteuer Natur 2021

Gerne senden wir die Folder auch per Post zu. Gleich im Naturparkbüro anfordern: +43 (0) 7264/4655-18 oder info@naturpark-muehlviertel.at

 

 

 

Naturpark-Spezialitätenpartner

Naturpark zum Genießen und Verschenken

Unter der Qualitätsmarke Naturparkspezialitäten werden Produkte, deren wertbestimmender Bestandteil aus der Region kommt und deren Produktion zum Erhalt der Landschaft beiträgt, vermarkten. Erhältlich sind diese Spezialitäten bei den örtlichen Nahversorgern und Naturpark-Partnerbetrieben.

Das ideale Geschenk für jeden Anlass: liebevoll hergerichtete Geschenkpakete und Genusskörbe gefüllt mit Quendel-Produkten und Spezialitäten. Mit gutem Gewissen Gutes schenken.

Kaufhaus Haunschmid, 4324 Rechberg 15, T: +43 (0) 7264 4613 oder info@gasthof-haunschmid.at, www.gasthof-haunschmid.at

Bio-Berghof-Laden, Familie Hunger, 4283 Bad Zell, Erdleiten2, T: +43 (0) 7263 6110 oder info@bioberghof.at, www.berghofladen.at

Arche Natur, 4363 St. Thomas, Untermaseldorf 10, T: +43 (0) 7265 5382 oder archenatur@hotmail.com

Hol dir die Naturpark_App_Foto_Wahl

Stoakraftweg – Gehen für’s Wohlergehen!

Naturpark kennenlernen am Stoakraftweg: Einer Perlenkette gleich reihen sich die schönsten und außergewöhnlichsten, geologischen und kulturellen Plätzen der vier Naturparkgemeinden aneinander. Im gemütlichen Auf und Ab gelangt man Schritt für Schritt zu mehr Wohlbefinden.
Idealer Begleiter ist die Naturpark-Mühlviertel-App: So stehen Ihnen die Wegstrecken, Startpunkte und viele interessante Naturinformationen bequem am Handy zur Verfügung. Kostenlos im App-Store.

Nähere Infos zum Stoakraftweg

Die Stoakraftweg-Karte ist um € 2,- im Tourismusbüro Bad Zell, im Naturparkbüro Rechberg, bei den Gemeindeämtern und Tourismusbetrieben erhältlich
Gerne wird Ihnen die Karte auch per Post zugesandt. Anfragen an: Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt, Tel. 05 07263 21, anfrage@muehlviertel.at.

Stoakraftweg-Pauschalangebot