Entdecke, erforsche und erlebe den Naturpark Mühlviertel in den Sommerferien! Es wartet ein buntes Programm auf dich. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei:

Schmetterlinge – Fliegende Edelsteine
Fr, 19. Juli 2020, 14:00 – 17.00 Uhr, am Schmetterlingsweg in St. Thomas am Bl., ab 6 Jahren

Kleine Welt ganz groß: Mit dem Mikroskop auf Entdeckungsreise
Do, 01.08.2024, 9.00 – 12.30 oder Do, 01.08.2024, 13.00 – 16.30 Uhr oder
Fr, 02.08.2024, 9.00 – 12.30 Uhr

für alle jungen Leute ab 10 Jahren
am Großdöllnerhof in Rechberg

Abenteuer-Camp im Naturpark
Mo – Di, 19. – 20. August 2024, 09.00 – 12.30 Uhr
am und rund um den Großdöllnerhof in Rechberg

für alle Kinder von 7-13 Jahren

Alles vernetzt! Spielerische Sinnesstärkung im Naturpark-Web!
Di, 3. September 2024,14.00 – 17.00 Uhr: 7 – 13 Jahre
Do, 5. September 2024, 9.00 – 12.00 Uhr: 2,5 – 7 Jahre mit Begleitung

Treffpunkt: Parkplatz Großdöllnerhof, Rechberg

Weitere Infos findest du hier: Ferienaktionen im Naturpark Mühlviertel

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, bis mind. 2 Tage vor der Veranstaltung im Naturparkbüro, Tel. 07264/4655-18 oder info@naturpark-muehlviertel.at

Sonntag, 7. Juli 2024, 10.00 bis 16.00 Uhr

Naturpark-Spielplatz in St. Thomas am Blasenstein

Freut euch auf einen spannenden Tag für die ganze Familie mit einem bunten Programm!

10.00 – 12.00 Uhr Natur-Schnupper-Touren: Schmetterlinge – fliegende Edelsteine ODER Naturtheater mit der Quendelhex‘
12.00 – 14.00 Uhr Mittagspause mit Picknick
14.00 – 16.00 Uhr Natur-Schnupper-Touren: Über Stock und Stein mit Wald-Kugelbahn ODER Vom Winde verweht – Geniale Fluglösungen in der Pflanzenwelt

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung: ab 4 Jahren, 0-3 Jahre frei
€ 12,- pro Person
€ 9,- pro Person mit der OÖ Familienkarte

Anmeldung erforderlich bis 30. Juni 2024
im Naturpark-Büro: info@naturpark-muehlviertel.at, 07264 / 46 55-18
Gebt eure gewünschten Schnupper-Touren gleich bei der Anmeldung bekannt.

Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung abgesagt.

Die Austragungsorte samt Programm der anderen 3 Naturparke Oberösterreichs findet ihr hier:

Naturpark Attersee – Traunsee, Tel. +43 7663 201 35
Naturpark Bauernland. Irrsee Mondsee Attersee, Tel: +43 6232 90303 3606
Naturpark Obst-Hügel-Land: Tel. +43 7249 47 112 25

Unsere Singvögel begeistern! In den Naturpark-Bildungseinrichtungen finden gerade Workshops zu den Vögeln im Naturpark Mühlviertel statt. Alle Naturpark Schulen und Kindergärten bekommen eine Vogelvilla, die sie im Schulgarten aufhängen können. Im Rahmen des Workshops erfahren die Schüler:innen, welche Vögel in den Nistkasten einziehen können, wie die Vogelvilla anzubringen ist, damit tätsächlich Vögel darin sicher ihre Jungen aufziehen können und wann und wie sie zu reinigen ist. Darüber hinaus hören die Schüler:innen, warum die Vögel so schön singen und wie unterschiedlich ihr Gesang klingen kann. Dass Vögel nicht nur beim Futterhäuschen Nahrung finden, sondern sich in einem Naturgarten laben können und dabei auch noch Schädlinge, wie Blattläuse, fressen können, zeigt den Schüler:innen, dass unsere Vögel eine ganz große Bedeutung für uns und die Natur rund um uns haben.

Erdkröte_Rechberg_Nacht_Foto_Birgit_Stiftner_web

Dank der tatkräftige Unterstützung engagierter freiwilliger Helfer:innen war es auch heuer wieder möglich, einen Amphibienschutzzaun in Rechberg zu errichten. So wird den Tieren eine gefahrlose Reise zu ihrem Laichgewässer, dem Rechberger Badesee ermöglicht. Mehr lesen

Der ideale Nistplatz für Höhlenbrüter wie Kleiber, Meisen & Co. Der Nachwuchs hat genügend Platz zum Fliegenlernen, das Design erlaubt eine einfache Säuberung und verhindert gleichzeitig, dass Nesträuber eindringen können. Weiters ist durch den Abstand zwischen Dach und Häuschen eine perfekte Temperaturregelung gewährleistet. Die handgefertigten Vogelvillen sind zum Selbstkosten-Preis von € 30,- (Naturpark-Mitglieder € 25,-) im Naturpark-Büro in Rechberg erhältlich.

Fledermäuse sind sehr faszinierende Tiere. Sie benötigen verschiedene Lebensräume und stellen an diese besondere Ansprüche. Aufgrund der ursprünglichen Kulturlandschaft ist das „Große Mausohr“ noch im Naturpark Mühlviertel anzutreffen. Alljährlich ziehen die Fledermausmütter in den Sommermonaten ihre Jungen in den Dachböden von Kirchen im Naturpark auf.

Herzlichen Dank an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und an die Expertinnen vom KFFÖ, die uns bei der Säuberung des Kirchendachbodens heuer in Rechberg geholfen haben.

Aktuell befinden sich die Fledermäuse noch in ihrem Winterquartier (feuchte, kühle Höhlen), sodass sie bei der Aktion nicht gestört wurden.

„Natur im Unterricht – Wir sind Naturpark-Schule“ ist im Leitbild der Naturpark-Volkschule Allerheiligen i.M. zu finden und zu Recht, denn nach eingehender Überprüfung durch externe Experten wurden sowohl die Naturpark-Volksschule Allerheiligen i.M. als auch der Pfarrcaritas-Naturpark-Kindergarten Rechberg heuer erfolgreich rezertifiziert. Herzliche Gratulation! Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Natur- und Umweltbildung und das großartige Engagement der Pädagog:innen in den Naturpark-Bildungseinrichtungen.

                                                                                                                                                     

Abenteuer_Natur_Folder_2024_Foto_Naturpark_Muehlviertel

Der Naturpark Mühlviertel bietet ein vielfältiges Programm für Schulklassen und Kindergruppen. Egal ob ein Programm für einen Wandertag, für Projekttage oder zum Vertiefen des Unterrichts gesucht wird, im Schulfolder 2024 wird man sicher fündig. Jetzt schmökern und gleich einen Termin für 2024 reservieren!
Hier klicken und den gesamten Schulfolder ansehen: Abenteuer-Natur_2024
Reservierungen & Infos im Naturparkbüro: +43 (0)7264/4655-18 oder info@naturpark-muehlviertel.at

Da die Flussperlmuschel massiv vom Aussterben bedroht ist, wird seit Beginn des Jahres 2011 im Auftrag der Abteilung Naturschutz am Amt der OÖ. Landesregierung vom Technischen Büro für Gewässerökologie „blattfisch“ ein mehrjähriges, umfangreiches Artenschutzprojekt mit dem Titel „Vision Flussperlmuschel“ umgesetzt.
Der aktuelle Newsletter vom Büro Blattfisch zum Downloaden.
Im Naturpark Mühlviertel wurden entlang des Käfermühlbaches zwei Sedimentationsflächen errichtet, die zu einer Reduktion der Feinsediment-Frachten im Gewässer beitragen sollen. Jährliche Räumungen der Flächen verhindern die Ansammlung von Feinsediment und erhöhen die Lebensqualität für die Flussperlmuscheln im Käfermühlbach. Mehr Infos

Ein Artenschutzprojekt finanziert durch die Abteilung Naturschutz am Amt. der OÖ. Landesregierung sowie der Europäische Union.

Stoakraftweg_Liegen_Foto Michaela Reiter

Zu einem der beliebtesten Wander- und Pilgerwege hat sich mittlerweile der Stoakraftweg im Naturpark Mühlviertel entwickelt. Etwa 50 Kilometer führt die abwechslungsreiche Tour durch die Naturparkgemeinden Bad Zell, Rechberg, St. Thomas am Blasenstein und Allerheiligen. So manche Überraschungen hat der Weg für Naturliebhaber:innen parat, mit den unzähligen Granitformationen, Schluchtwäldern und traumhaften Aussichtsplätzen.

Die bereits bewährte Stoakraftweg-App wurde mit digitalen Stempelstationen zu den Lebensräumen, Leittieren und Pflanzen im Naturpark Mühlviertel erweitert. Die App für Wanderbegeisterte ist kostenlos und bietet neben den wichtigen Infos für die Wanderung auch noch Lehrreiches zu den Naturbesonderheiten am Weg. Neue Schwungliegen in den vier Naturpark-Gemeinden laden zur Rast ein. Mehr Infos zum Stoakraftweg