Zertifizierungsfeier_Naturparkschule VS Bad Zell_Foto_Derntl_Barbara

Volksschule Bad Zell wird zur Naturpark-Schule

Ein heißes Date: Naturparkschule und „Holz“

Heiß war’s am 8. Juni 2018, bei der Zertifizierungsfeier der Volksschule Bad Zell zur Naturparkschule. Dafür umso schöner beim Besichtigen der kühlen zu Ausstellungsräumen umgestalteten Klassenzimmern. Präsentiert wurde das Naturpark-Jahresthema „Holz“, wo viele Aspekte des Schulstoffes in „Holz gefasst“ wurden.

Mehr lesen …

 

Unterwegs zur flotten Biene: Sa, 17. Juli 2021, 14 – 17 Uhr

Das Leben der Wild- und Honigbienen im Naturpark

Bei dieser Tour entdecken wir verschiedene Wildbienenarten, ihre Lebensweise und ihre Bedeutung für unser Ökosystem. Spielerisch erforschen wir ihre Lebensräume, von der Blumenwiese bis zum Obstgarten. So entdecken wir, was Wildbienen brauchen, was für ihren Erhalt wichtig ist und was wir dazu beitragen können. Wir beleuchten auch den Unterschied zur Honigbiene und erfahren, wie Imker mit einer Bienenwiege die natürliche Lebensweise nachempfinden. Bitte Vorsicht bei Allergien, der Veranstalter übernimmt keine Haftung.

Treffpunkt: Hof Familie Friedl in Bad Zell
TeilnehmerInnen: mind. 7, max. 9
Kosten: Erw. € 7,- / Kinder € 5,-
Leitung: Alexandra Friedl (Natur- und Landschaftsvermittlerin, Imkerin)

Anmeldung erforderlich:
Alexandra Friedl, Tel. +43 (0)699/109 93 784, hofbauer1@gmx.at oder www.naturschauspiel.at

 

Schmetterlingserlebnisweg_Foto_Roland_Leitner

Schmetterlinge, Fliegende Edelsteine: Sa, 21. Aug. 2021, 14 – 17 Uhr

Eine bedrohte Vielfalt – Erlebnisführung für die ganze Familie

Schmetterlinge gehören für uns Menschen zu den buntesten und beliebtesten Insektenarten. Sie sind Meister der Verwandlung und Tarnung, haben hervorragende „Nasen“ und manche Falter sind sogar Langstreckenflieger, die mehrere tausend Kilometer zurücklegen. Bei dieser Tour gewinnen wir spannende Einblicke in die Biologie und Lebensweise unserer heimischen Schmetterlingsarten, lernen welche Blütenpflanzen für Falter und Raupe interessant sind und was wir persönlich zum Erhalt einer bunten Schmetterlingsvielfalt beitragen können.

Treffpunkt: Gemeindeamt St. Thomas am Bl
Kosten: Erw. € 7,- / Kind € 5,-
Mitzubringen: Wetterangepasste Freizeitkleidung, feste Schuhe
Leitung: Hilde Palmetshofer (Natur- und Landschaftsvermittlerin)

Anmeldung erforderlich:
Hilde Palmetshofer, Tel. +43 (0)7265/5603
oder s.palmetshofer21@aon.at

Für Gruppen ab 7 Personen individuell buchbar!

Ausflug in die Vergangenheit_Foto_Barbara_Derntl

Ausflug in die Vergangenheit: So, 05. Sep. 2021, 14-17 Uhr

Traditionelle Arbeitsweisen aus Urgroßmutters-Zeiten

Wir durchqueren den Naturpark und erkunden, wie die vielfältige Kulturlandschaft entstand und wer sie gestaltete. In der Vergangenheit waren intakte Waldränder mit Hasel und Birke oder „Steinkobeln“ bedeutende Materiallieferanten für das alte Handwerk am Hof. Am Großdöllnerhof könnt ihr traditionelle Arbeitsweisen aus Urgroßmutters Zeiten ausprobieren. Dabei lernt ihr auch, was aus den verschiedenen Gehölzen hergestellt wurde und wie die Haselbearbeitung auf der Hoanzlgoaß funktioniert.

Kosten: Erw. € 7,- / Kind € 5,- (incl. Material)
Treffpunkt: Dorfplatz in Rechberg
Leitung: Mag. Willig Katteneder (Natur- und Landschaftsvermittler)

Anmeldung unbedingt erforderlich!
Mag. Willi Katteneder Tel. +43 (0)680/40 60 749
www.naturschauspiel.at

Vortrag & Praxistag: Naturnahe Gärten

Naturgärten voller Leben – Vortragsabend: Mi 25. April 2018, 19.00 Uhr
Blühflächen für Bienen & Co – Praxistag: Do, 26. April 2018, 8-13 Uhr

 

Im Rahmen von NATUR VERBINDET laden Naturschutzbund, Rewisa-Netzwerk und die Gemeinde Kirchschlag alle Interessierten zu diesem Vortrag und Praxistag recht herzlich ein.

Möglichkeiten, den Ort blütenreich und insektenfreundlich zu gestalten, gibt es viele. Gerade Flächen im öffentlichen Besitz, Grünflächen und Gärten eignen sich besonders dafür. Warum solche Flächen für Bienen & Co so wichtig sind, erfahren und diskutieren wir am ersten Abend. Am Praxistag verwandeln wir dann gemeinsam den Rasen vor dem Gemeindeamt Kirchschlag in eine bunte Wildblumenwiese.

Details zu Programm und Anmeldung gibt es im Folder

Naturpark_Muehlviertel_Schwammerling_Foto Barbara_Derntl

Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Unser Naturpark-Newsletter erscheint ca. 10 Mal im Jahr und informiert Sie über aktuelle Naturerlebnisangebote, Veranstaltungen und Projekte im Naturpark Mühlviertel.

Sie erhalten dieses Mailing, weil Sie dieses in der Vergangenheit per Mail oder über unsere Homepage bestellt haben oder an einer unserer Veranstaltungen teilgenommen haben. Damit wir Sie auch weiterhin mit Informationen rund um den Naturpark auf dem Laufenden halten können, benötigen wir aufgrund der ab Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung Ihre Zustimmung:

» Möchten Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie im Fußbereich auf „Newsletter abbestellen“.
» Möchten Sie ihre Kontaktdaten ändern, klicken Sie im Fußbereich auf „Bearbeite dein Abbonement“.

Wenn wir keine Rückmeldung ihrerseits erhalten, nehmen wir dies als Zustimmung für die Speicherung Ihrer persönlichen Kontaktdaten zum weiteren Erhalt unseres elektronischen Newsletters. Alle Kontakte (E-Mail-Adressen) sind bei uns gespeichert und werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können jederzeit auch zu einem späteren Zeitpunkt diesen Newsletter abbestellen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und wir freuen uns auch weiterhin über reges Interesse an unserem Newsletter.

Ihr Naturpark-Team

Adventmarkt_Bad Zell_2019

Bad Zeller Adventmarkt: Sa/So, 14./15. Dez. 2019

Erleben Sie den weihnachtlichen Adventmarkt direkt am Marktplatz in Bad Zell mit Standlmarkt, lebender Werkstätte, traditionellem Kunsthandwerk, Kinder-Kecksbackstube, Musikalische Umrahmung, uvm.

Sa, 14. Dezember 2019, 14 – 23 Uhr
So, 15. Dezember 2019,   8 – 17 Uhr

Weiter Infos Adventmarkt_Bad Zell

Räucherschale_Foto Nikola Jakadofsky

Ton, Feuer & Rauch – Ihr Urlaubsangebot im Naturpark

Für die kältere Jahreszeit haben unsere Partnerbetriebe ein wärmendes und kreatives Nächtigungsangebot für Kleingruppen geschnürt:

Kreative „Tu-was-Tage“ für 4-8 Personen, buchbar von Okt – Dez 2018 (Fr-So)
3 Tage/2 Nächte inkl. HP, 1 Quendelsekt, Nutzung Wellnessbereich mit Spezialsaunaaufguss, 1 Räucherworkshop, 1 Keramikworkshop mit Fertigung einer eigenen Räucherschale, duftender Naturparkgruß und Info-Mappe.

Ab € 193,- pro Person im DZ, (zzgl. Tourismusabgabe)

Information & Buchung:
Gasthof „Der Dorfwirt“, Rechberg: www.dorfwirt-raab.at
****s Hotel Lebensquell, Bad Zell:  www.lebensquell-badzell.at

Weitere Urlaubsangebote warten auf Sie …

Abenteuer Schluchtwald Foto Derntl

Abenteuer Schluchtwald: Sa, 24. Juli 2021, 13.30 – 17.00 Uhr

… und die verlorene Perle der Naarn

Dieses Programm ist ein Mix aus Abenteuer, Gruppenerlebnis und Naturerfahrung. Gemeinsam lösen wir einfache Aufgaben entlang des Weges. Danach suchen wir uns eigene Pfade durch den Schluchtwald, der durch seine Steilheit besonders reich an Totholz und einer faszinierenden Mikrofauna ist. An der Naarn angelangt, bergen wir einen Schatz und beschäftigen uns mit dem Lebenszyklus der Flussperlmuschel. Zum Schluss steht uns eine Flussüberquerung mit Seilen bevor.

Kosten: Erw. € 12,- / Kinder € 10,- (incl. Material)
Treffpunkt: Landgasthaus Raabmühle in Bad Zell
Mitzubringen: Festes Schuhwerk! Handtuch für die Füße
Leitung: Helene Stangl-Küllinger (Kletterguide und Naturvermittlerin)

Anmeldung erforderlich!
Helene Stangl-Küllinger, Tel. +43 (0)0650/89 63 697 oder auf www.naturschauspiel.at

Nachts aktiv: Fr, 28. Aug. 2020, 19 – 22 Uhr

Von Glühwürmchen, Schattenmonstern & Flugmais

Wir begeben uns auf eine schaurig schöne Nachtwanderung durch den Naturpark. Dabei erfahren wir Erstaunliches über nacht-aktive Lebewesen. In einem typischen „Steinkobel“ vertiefen wir spielerisch das Gehörte und basteln kleine Schattenmonster. Beim gemütlichen Lagerfeuer erzählen wir uns Geschichten und kosten „Flugmais“.

Treffpunkt: Hennberg 5, 4384 Allerheiligen
Kosten: Kind € 3,- / Naturparkmitglieder gratis!
Für Kinder von 8-11  Jahre.
Mind. 7, max. 14 Kinder
Mitzubringen: wetterangepasste Kleidung, feste Schuhe
Leitung: Christine Ortner, Andrea Thauerböck (Natur- und Landschaftsvermittlerinnen)

Anmeldung erforderlich:
Andrea Thauerböck, Tel. 0680/814 48 903, andrea.thauerboeck@gmail.com bis spätestens 26. August 2020.

Hinweis: Entsprechend den geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen mit der nötigen Distanz, dafür mit viel Nähe zur Natur.